Schule A-Z

Bei kritischen Wetterverhältnissen gilt generell:

Eltern entscheiden, ob ihr Kind die Schule besucht. Wir bitten darum, die Kinder telefonisch zu entschuldigen. Die Schülerinnen und Schüler sollen max. 15 Minuten an der Haltestelle warten. Schülerinnen und Schüler, die nicht zu Hause verbleiben können, werden in der Schule betreut. Lehrkräfte sind gehalten, ihren Dienst anzutreten, außer bei witterungsbedingter Schulschließung.

Die Schulleitung beurteilt die Witterungs- und Gefährdungsverhältnisse und entscheidet im Benehmen mit dem Schulelternbeirat. Die ADD wird entsprechend informiert. Die Eltern werden über die jeweilige Elternvertretung informiert.

Der Verkehrsverbund Region Trier gibt auf seiner Homepage aktuelle Verkehrsmeldungen an, die seitens der zuständigen Verkehrsunternehmen bei witterungsbedingten Fahrtausfällen und/oder Verspätungen eingestellt werden. Diese finden Sie über den unten aufgeführten Link. Erscheint ein roter Balken mit Warndreieck und dem Schriftzug "aktuelle Verkehrsmeldungen" wissen Sie, dass im Verbundgebiet des VRT mit witterungsbedingten Beeinträchtigungen zu rechnen ist. Durch Klicken auf den Balken können Sie sich genauer informieren.

Bitte berücksichtigen Sie, dass es sich dabei um Momentaufnahmen handelt, die sich jederzeit ändern können. Die Meldungen dienen daher lediglich als Orientierungshilfe.

Link zur Verkehrsinfo der VRT